Du bist unterwegs und siehst diesen wirklich gut aussehenden Typ. Du fragst dich: „Soll ich ihn ansprechen?“ Doch dann denkst du dir: „Nein, er ist bestimmt schon vergeben – das wäre peinlich!“

Wäre es nicht super, wenn  alle Singles ein Erkennungszeichen hätten? Dem ist aber leider nicht so.

Was solltest du tun, um herauszufinden, ob dein Auserwählter noch frei ist?

  1. Was sagt sein Äußeres? Trägt er einen Ring? Kauft er Damenartikel? Steht seine Freundin vielleicht sogar in nächster Nähe?
  2. Überprüfe, ob er mit dir Augenkontakt aufnimmt. Schaust du ihn mehrmals an und er meidet deinen Blick nicht, so stehen die Chancen gut, dass er Interesse hat und sehr wahrscheinlich Single ist. Die meisten vergebenen Männer vermeiden Blickkontakt.
  3. Sprich ihn an. Erwidert er deine Blicke und lächelt dich an, dann versuche mit ihm ins Gespräch zu kommen. Wie tust du das am besten? Möglicherweise fällt dir etwas an ihm auf, was ihr gemeinsam habt – sprich ihn darauf an! Oder, nutze die Situation, um ins Gespräch zu kommen. Auf dem Bio Markt zum Beispiel: „Was kochst du mit den Süßkartoffeln.“ (Vielleicht lädt er dich auch sofort zum Essen ein 😉
  4. Wie antwortet er? Spricht er von sich oder „wir“. Plural bedeutet: er hat sehr wahrscheinlich eine Partnerin. „Ich“ hingegen ist ein gutes Zeichen dafür, dass er Single ist. Ist er zudem kurz angebunden oder zeigt er durch Fragen Interesse? (Falls er nicht viel redet und häufig zu Boden blickt, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass er etwas schüchtern ist.)
  5. Mach ihm Komplimente. Wer fühlt sich nicht geehrt, wenn er/sie ein Kompliment bekommt? Läuft euer Gespräch gut, so kannst du ihm ruhig sagen, dass er einen tollen Kleidungsstil hat oder ein sehr sympathisches Lächeln.
  6. Frag ihn, ob er Single ist. Auch wenn du dir sicher bist, dass du aus eurem Gespräch erschließen kannst, dass er Single ist – frag ihn, ob er Single ist. Es soll schon Männer gegeben haben, die bei einer interessanten Begegnung mit einer Frau ihre eigene Freundin blitzartig vergessen haben 😉

Noch ein Tipp zuletzt: Überlege nicht zu lange, sondern sprich ihn einfach an! Nach wenigen Sekunden werden dir sonst ganz automatisch hunderttausend Gründe einfallen, warum du dich ihm lieber nicht annähern solltest.

Letztendlich – was kann schon Schlimmes passieren, außer dass du dich später ärgerst, nichts gesagt zu haben?

Ich hoffe, diese Tipps helfen dir ein wenig deinen Traummann anzusprechen.