Ist es nicht!, denkst du jetzt vielleicht, je nach dem wie lange du schon auf Partnersuche bist.

Als ich vor einigen Jahren noch Single war, hätte ich dieser Aussage sicherlich auch nicht zugestimmt. Vielleicht fühlst du dich gerade etwas einsam und hast vielleicht auch Angst, dass du für immer alleine bleiben und niemals einen Partner finden wirst. An dieser Stelle möchte ich dir sagen – Kopf hoch! Deine Situation könnte sich sehr schnell ändern, sobald du dir einiger Dinge bewusst geworden bist. 

Zuerst einmal, versuche die positiven Seiten an deinem Single-Dasein zu entdecken. Du bist immerhin nicht mit dem falschen Mann zusammen und auch nicht in einer unglücklichen Beziehung! Ich meine das wirklich ernst. Viele meiner Coachees sind neidisch auf Frauen, die eine Beziehung haben. Sie vergessen dabei aber, wie viele dieser Frauen in einer unglücklichen Beziehung leben. Du bist frei, unabhängig, du musst dich mit niemandem in deiner Tagesroutine arrangieren oder dich für irgendetwas rechtfertigen. 

Es ist wirklich wichtig, dass du eine für dich positive Einstellung zu deiner Situation bewahrst oder entwickelst, denn alles Negative – alle negativen Gedanken – werden dich in einer dunklen Spirale immer weiter runter. Letztendlich belastet dich dein Frust nicht nur, sondern beeinflusst auch andere Bereiche in deinem Leben und besonders auch deine Partnersuche.

Falls du ein wirklich großes Problem mit der Einsamkeit hast, so solltest du dich an diesem Punkt fragen, was dahinter steckt und wie du eine Lösung hierfür finden könntest. Mein Gefühl der Einsamkeit rührte damals zum Beispiel aus der Vernachlässigung meines Soziallebens. Ich war nur am arbeiten und mit meinen Kindern beschäftigt, sonst tat ich nichts weiter, außer für eine Stunde pro Woche Sport zu treiben – und selbst dort tauschte ich mich nicht mit anderen Menschen aus. Wir sind soziale Wesen und brauchen deshalb den Kontakt zu anderen Menschen. Falls du mehr zu dem Thema Einsamkeit lesen möchtest, dann lies hier weiter. 

Kommen wir zurück zum Thema. Warum ist es also so super, Single zu sein? Ganz einfach, weil du jetzt in der perfekten Position bist, um deine Zukunft in die richtigen Bahnen zu lenken. Nutze diese Zeit, um dir Gedanken darüber zu machen, was genau du dir eigentlich erhoffst und welchen Partner du dir wirklich wünschst. Wie ich damals selbst nach einigen Dating-Misserfolgen festgestellt habe, macht es mehr Sinn, gezielt zu suchen. Das heißt, werde dir zu erst einmal bewusst, welchen Typ Mann du überhaupt finden möchtest und wie du ihn gezielt suchen kannst, anstatt weiterhin blind im Dunkeln umherzutappen und deine Zeit zu verschwenden.

Ich möchte dir also an dieser Stelle einen Tipp geben, wie du deine Partnersuche ab jetzt mit mehr Klarheit angehen kannst. Überlege, welchen Partnertyp du dir wünschst. Versuche dir folgende Fragen zu beantworten: 

Welcher Typ Mann würde zu meiner Wunschbeziehung passen? 

Welche Werte vertritt der Mann? 

Welche Lebenseinstellung vertritt der Mann? 

Lebt er eine bestimmte Lebensweise? 

Welche Lebensziele verfolgt er? 

Welche Leidenschaften, Hobbys und Interessen hat er? 

Wie ist seine Einstellung zum Thema Liebe, Beziehungen, Familie, Freunde?

Welche Charaktereigenschaften hat er? 

Welche Stärken und Schwächen hat er? 

Wie sieht er aus?

Umso klarer dir das Bild deines Traumpartners wird, desto leichter wird es dir fallen, ihn zu finden beziehungsweise ihn in dein Leben zu ziehen. Als ich mir damals bewusst geworden bin, welchen Mann ich wirklich suche, hat diese plötzliche Klarheit meine Motivation immens gesteigert und ich habe meinen Traummann innerhalb von nur drei Monaten gefunden.

Probier es aus und gib mir gerne Feedback, wie du dich mit einer klaren Vision deines Wunschpartners fühlst 🙂

Vielleicht hast du schon einmal etwas über das Gesetz der Anziehung gehört. Nein? Dann lies unbedingt hier weiter. 

Ich freue mich auf dein Feedback. 

Liebe Grüße, deine Katharina