Seelenpartner – gibt es ihn oder nicht?

Viele suchen nach ihrem Seelenpartner. Sie sind überzeugt davon, dass, wenn sie ihn gefunden haben, sie endlich eine glückselige Beziehung erfahren werden – eine Beziehung ohne Drama. Sie glauben, dass sie sich dann „ganz“ oder „komplett“ sein werden.

Nehmen wir einmal an, das wäre der Fall: du bräuchtest deinen Seelenpartner, um komplett zu sein. Das würde zwangsläufig bedeuten, dass du unvollständig durch dein Leben schreitest – potentiell dein Leben lang. Was für ein schrecklicher Gedanke, oder!? Und, wenn du einen Partner gefunden hast, woher weißt du, dass genau dieser dein Seelenpartner ist?

Warst du schon einmal überzeugt, deinen Seelenpartner gefunden zu haben? Nach einer Weile hat er sich aber als das genaue Gegenteil entpuppt?

Das Gesetz der Anziehung besagt, dass alles mit allem verbunden ist. Logisch nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass alles auf dieser Welt aus derselben Materie besteht – auch wir Menschen.

Wenn also alles eins ist, dann kann es nicht sein, dass du einen Seelenpartner brauchst,  um „ganz“ zu werden.

Folgende Definition eines Seelenpartners ist deshalb treffender:

Als Seelenverwandtschaft bezeichnet man eine Verbindung zwischen zwei Personen, die sich durch eine tiefe, als naturgegeben erscheinende Wesensähnlichkeit verbunden fühlen, was sich in Liebe, Kommunikation, Intimität, Sexualität oder Spiritualität äußern kann. 

(Quelle: Seelenverwandtschaft – Wikipedia)

Das Gesetz besagt des Weiteren, dass sich alles in ständiger Bewegung – in Schwingung – befindet. Je nach dem, auf welcher Schwingung du dich befindest, ziehst du den entsprechenden Mann an, der sich auf derselben Schwingung befindet.

Was bedeutet das genau für deine Partnersuche und dass du bis jetzt immer an die Falschen geraten bist? Du musst deine Schwingung verändern, um in Resonanz mit anderen Männern zu treten. 

Die nächste wichtige Frage ist dann, welche Schwingung ist die Richtige? Und wie kannst du sie erlangen?

Wechseln wir kurz zu einem anderen Thema, welches mit dieser Frage zusammenhängt und diese beantwortet.

Du kennst bestimmt folgende Weisheit:

Nur wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben.

Warum ist das so? Die Antwort ist ganz einfach: wir sehen und erkennen nur die Dinge in anderen an, die wir auch an uns selbst schätzen. (Den Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit erkläre ich genauer in diesem Artikel.)

Kommen wir zurück zu dem Gesetz der Anziehung, deiner Schwingung und wie du deinen (Seelen-)partner findest.

Umso größer deine Selbstliebe ist, desto mehr vermagst du es, einen Partner zu lieben.

Stärkst du deine Selbstliebe, deinen Selbstwert und dein Selbstbewusstsein (wobei alle drei eng miteinander verknüpft sind), dann passiert etwas anderes ganz automatisch: du hebst deine Schwingung an.

Automatisch trittst du mit Männern auf derselben Schwingung in Resonanz.

Wie kannst du deinen Seelenpartner finden, oder auch deinen passenden Partner? 

Du weißt nun, dass du deinen Partner immer nur so sehr lieben kannst, wie du dich selbst liebst. Einen Partner wirst du prinzipiell immer finden können, aber wenn du eine wirklich harmonische, glückliche Beziehung, mit einem liebevollem Mann führen möchtest, dann musst du solch eine harmonische, glückliche Beziehung zuerst mit dir selbst führen können.

Umso näher du dir selbst kommst – je mehr du im Reinen mit dir selbst bist – desto mehr wirst du auch in Harmonie mit deinem Partner sein (und er mit dir).

Zusammengefasst bedeutet das: egal welchen Mann du dir als Partner aussuchst, er wird für dich immer passender, je mehr du in Einklang mit dir selbst kommst.

Deinen Seelenpartner, oder wie ich es bevorzuge „passenden Partner“, wirst du automatisch anziehen, sobald du an dem Punkt angelangt bist, an dem du sagen kannst: Ich liebe und bin im Einklang mit mir und meinem Leben.“

Natürlich ist kein Mensch perfekt, aber es geht auch nicht darum Perfektion zu erreichen, sondern viel Mehr, die Dinge gelassen zu sehen und zu akzeptieren, so wie sie sind.

Auch mit deinem passenden Partner wirst du keine „perfekte“ Beziehung führen, im Sinne von: es gibt keinen Streit. Aber, du wirst feststellen, dass eure Beziehung liebevoller, vertrauter, harmonischer und intimer sein wird, als all deine Beziehungen zuvor.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Partnersuche,