Als ich damals auf Partnersuche war, wusste ich nichts von dem Gesetzt der Anziehung. Trotzdem hatte ich zu dem Zeitpunkt einige Gesetzmäßigkeiten verstanden, welche rein logisch und deshalb sofort nachvollziehbar sind. Krampfhaft hatte ich damals versucht, einen Partner zu finden. Mir wurde schnell bewusst, dass, wenn ich nichts an meiner Dating-Strategie ändern würde, ich auch weiterhin keinen Erfolg in meiner Partnersuche erzielen würde.

Gleiches zieht Gleiches an. Das ist eine der Grundregeln des Gesetzes der Anziehung. Das heißt, tust du immer mehr von dem Selben, so erfährst du auch automatisch immer mehr davon. Ich vereinbarte damals so viele Dates wie möglich, traf wieder und wieder die falschen Männer und fühlte mich dabei mehr als frustriert. Ich versank immer tiefer in einer negativ Spirale, aber hoffte weiter, dass ich schon bald Erfolge erzielen würde. Glaubst du, dass ich meinen Traummann fand, solange ich nichts an meiner Denk- und Handlungsweise änderte? Nein, natürlich nicht! 

Worauf du deinen Fokus richtest, dahin lenkst du deine Energie. Ich habe meinen Fokus damals auf meine Frustration und meine verzweifelten Gedanken gelenkt. Erst sehr viel später begriff ich, dass ich mich immer im Kreis drehte. Mir wurde irgendwann klar, dass ich nicht nur meine Herangehensweise, sondern vor allem meine Einstellung und meine Denkweise grundlegend ändern muss, um andere Resultate zu erzielen. 

Ich fing also an, mir Gedanken darüber zu machen, was ich ändern könnte, um meine alten Muster zu durchbrechen, um wieder Spaß am Daten zu haben und um andere Männer anzuziehen. Allein dieses bewusste Nachdenken über meine Situation hatte mir einen positiven Aufschwung gegeben. 

Zu verstehen, dass du den Verlauf deines eigenen Lebens selbst in der Hand hast, ist die aller wichtigste Erkenntnis, die du gewinnen kannst!

Auf eine bestimmte Aktion folgt immer eine bestimmte Reaktion!

Du bestimmst die Aktion und somit auch die Reaktion, die du bekommen wirst. Stehst du zum Beispiel deiner Partnersuche negativ gegenüber, bist frustriert, ärgerst dich und versuchst Dinge zu erzwingen, so wirst du nur noch mehr davon anziehen. 

Mein Tipp für dich ist also, reflektiere, wie deine Partnersuche bis jetzt verlaufen ist und was du daran ändern möchtest. 

Schreibe zuerst alles Negative auf, was du bis jetzt gefühlt und erlebt hast. Im zweiten Schritt überlege dir, was sich in Zukunft daran ändern soll. Umso klarer deine Vorstellung ist von dem, was du ändern möchtest, desto besser! Welche positiven Gedanken möchtest du in Zukunft denken? Was möchtest du in Zukunft anders erleben? Schreibe alles detailliert und im Präsents auf. Die könnte ungefähr so aussehen:

„Ich bin voller Zuversicht und Vorfreude, dass ich schon bald meinen zukünftigen Langzeitpartner treffen werde. Ich finde viele Kontakte online und lerne richtig interessante Männer kennen. Die Unterhaltungen sind spannend und sehr unterhaltsam. Es macht richtig Spaß, so viele neue Menschen kennen zu lernen …“ 

Ich rate dir, einen Aktions-Plan zu erstellen, mit detaillierten Schritten, wie du diese neuen positiven Ziele erreichen kannst. Dieser Plan sollte vor allem auch beinhalten, wie du deine positive Denkweise stärkst. Was tust du, wenn dir in Zukunft doch wieder negative Gedanken und Emotionen hochkommen sollten? Wie vermeidest du, dich von Frust herunterziehen zu lassen? Einen guten Tipp dazu findest du hier.

Es ist wichtig, dass du positiv bleibst! Denn, deine Gedanken beeinflussen alles – deine Handlungs- und Verhaltensweisen, deine Worte und deine Gestik und Mimik. Diese wiederum beeinflussen all deine Entscheidungen, mit welchen Männern du in Kontakt trittst und wie diese Männer auf dich reagieren werden. 

Du wirst schnell merken, dass, sobald du beginnst mit einem neuen, positiven Mindset zu daten, du ganz andere, positive Ergebnisse erzielen wirst! Alles wird sich leichter anfühlen und du wirst sehr wahrscheinlich auch wieder mehr Spaß am Daten haben.

Herzliche Grüße, dein Singles Coach Katharina